Gründung der Bitbouler

Anno 2003, als sich 3 wackere Herren, bewaffnet mit je 3 schweren glänzenden
Metallkugeln, aufmachten ins buying research papers online befeindete Nachbardorf, um mit ihren
Wurfgeschossen das Schweinchen zu erlegen, wurde die Idee geboren
diese Kämpfe nicht im Feindesland, sondern in der Heimat auszutragen.

Nach der glorreichen Rückkehr konnte der Schankwirt der Restauration „Casino“
nach zähen, feuchten Verhandlungen überzeugt werden, dem Bau einer
Kampfarena just click zuzustimmen.
Der-Anfang1-Bahn

Ostern 2004 war es dann soweit, die ersten Kämpfe konnten stattfinden.

Nach einigen erfolgreichen Wettkämpfen in gegnerischen Gefilden konnte dann
im Juni 2005 das erste, natürlich erfolgreiche, Bouleturnier im eigenen Bouledrom
ausgetragen werden.
boulodrom Deutz-Allee

Mit Beginn der Boule-Saison 2006 konnte das neue Boulodrome eingeweiht werden.
Jetzt können auf 6 Bahnen mit 10-12 Metern Länge mindestens 36 Spieler
gleichzeitig die Jagd auf das Schwein eröffnen.

Bei unserem jährlichen Bitbouler Cup stehen 16 Bahnen hausarbeit ghostwriter gesucht zur Verfügung, so das wir maximal 32 Trippletten für unser Turnier aufnehmen können.